Jahresabschluss beim Lägerdorfer Silvesterlauf

Auch in diesem Jahr nahm eine Oasen-Abordnung am Lägerdorfer Silvesterlauf teil. Ohne Zeit- und Platzierungvorgaben ging es darum, das Jahr sportlich gemeinsam zu beenden. Unter Führung unseres "Oasen-Aushängeschildes" Viktor Kirsch wollten die ambitionierten Oasen-Läufer gemeinsam über die 8-Kilometer-Distanz einen Tempodauerlauf durchführen, den Philip Krützelmann und Matze Kuhr sowie Marten Möller und Tim Berkhahn mit kurzer Zeitverzögerung ordentlich ins Ziel liefen. Viktor hängte noch ein paar schnelle Kilometer ran und vollendete die Langdistanz über 14 Kilometer. Anne Krützelmann über 4,5 Kilometer, Johanna Kuhr über 2,5 Kilometer und Bennet Kuhr über die Bambini-Distanz komplettierten die Oasen-Abordnung. 

Eine ganz besondere Ehre erhält in diesem Jahr der beste Oasen-Läufer Viktor Kirsch: Er ist im Kreis Steinburg zum Sportler des Jahres nominiert! Die Wahl erfolgt über Zuschauervoting per Telefon oder SMS bis zum 26. Januar! Also, liebe Oasen-Mitglieder und Oasen-Fans, stimmt für Viktor! Ruft einfach die Telefonnummer "013780840071701"an oder schickt eine SMS mit dem Text "Sport iz 1301" an die Nummer: 52020! Die Wahl zum Sportler des Jahres wäre auch eine Auszeichnung für die gesamte Oase und Euer Engagement!!!

Landes-Crossmeisterschaften in Itzehoe

 

 

Im letzten Wettkampf des Jahres waren wie schon im gesamten Jahr Viktor Kirsch (2) und Philip Krützelmann (46) die erfolgreichsten Oasen-Läufer. Über die Kurzdistanz von 3300 Meter gewann Viktor souverän seinen Lauf als Gesamtsieger in 11:18 Minuten und wurde Landesmeister. Philip machte im Schüler-Lauf über die gleiche Distanz ein ganz starkes Rennen und wurde in 12:35 Minuten Vizemeister seiner Altersklasse.

 

 

 

Zusammen mit Lars Lassen und Matthias Rotzoll musste sich die Oase nur dem Hamburger SV geschlagen geben. Ganze 5 Sekunden fehlte zum Titel. Vielleicht war es der Sturz von Matthias in der ersten Runde oder die vom Trainer ausgegebene Tempodrosselung von Viktor kurz vor dem Zieleinlauf? 

 

 

Die Oasen-Schülermannschaft kam auf dem 4. Platz in der Landeswertung. Neben der starken Leistung von Philip Krützelmann (46) kämpften sich noch Tim Berkhahn (44) und Andre Leben (14) in die Oasen-Mannschaft. Tim lief ein couragiertes Rennen und belegte in 13:08 Minuten den 8. Platz. Andre ging angeschlagen in das Rennen und kämpfte sich mit Leistenschmerzen mit 14:14 Minuten ins Ziel. Eine ganz schwache Leistung zeigte Marten Möller (17) in 15:48 Minuten. Letztlich fehlten 46 Sekunden für einen Platz auf dem Treppchen!

 

Neben den beiden Mannschaften war noch Melph Möller in 14:32 Minuten am Start. Über die ganz lange Distanz von 9160 Meter gab heute Matthias Kuhr seinen Oasen-Einstand und schlug sich tapfer in 40:38 Minuten gegen die Landesspitze von Schleswig-Holstein und Hamburg.

Halbmarathon-Landesmeisterschaften in Neumünster

Erstmals in der jungen Vereinsgeschichte ging die Oase mit einer Mannschaft an den Start einer Landesmeisterschaften. Viktor Kirsch, Matthias Rotzoll und Lars Lassen starteten in Neumünster über die Halbmarathon-Distanz. Überragend war einmal mehr das Ergebnis vom Spitzenläufer Viktor Kirsch: Mit 1:15:22 Stunden verbesserte er seine eigene Bestzeit aus dem Vorjahr um knapp 2 Minuten und lief auf Platz 3 der Gesamtwertung. In der Mannschaftswertung belegte er zusammen mit seinen neuen Vereinskameraden Matthias Rotzoll und Lars Lassen Platz 2 der Gesamtwertung und feierte die unerwartete Vizemeisterschaft in Schleswig-Holstein.

 

Natürlich gab es überlegen die Landesmeistertitel in der Master-Wertung, in der die Oase zurzeit konkurrenzlos in Schleswig-Holstein ist: Viktor wurde Landesmeister M40, und die Mannschaft gewann den Landesmeistertitel mit 15 Minuten Vorsprung! Mit diesem Leistungsniveau ist eine Teilnahme an nationalen Titelkämpfen Pflicht! 

Pellkartoffellauf Hohenlockstedt

Am letzten Septemberwochenende hieß es „Die Oase gegen den Rest….“ Die 13 Läufer in Hohenlockstedt, dem letzten Lauf des Steinburg-Cups, haben nochmal alles gegeben. Die erste Reihe vor dem Start der jeweiligen Läufe, wurde von einer Farbe dominiert: ORANGE. Selbst Ute Krause (bisher kein Oasen-Mitglied) hat schon bemerkt, dass es sich mit dieser Farbe besser läuft. J

 

Unser stärkster Läufer, Viktor, hat sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Er trat als „Pace-Maker“ (Tempomacher) für unsere Johanna an. Aber nicht nur das, unser neues Vereinsmaskottchen war auch mit von der Partie. Diese drei haben auf jeden Fall für Aufsehen gesorgt.

 

Wir konnten auch in diesem Lauf einen Neuzugang an den Start schicken. Zu unseren Youngstern kam André Leben ins Team. Er hat über die 5 km mit seinem guten 5. Platz (19:25) einen klasse Einstieg gefeiert. Melph Möller unterstrich auch diesmal seine gute Form (20:06). Frank (22:36), Isa (23:34) und Lasse (23:39) ergänzten das Bild. Die Abstände bei den jungen Läufern wird immer enger. Die Konkurrenz untereinander wird vielleicht eine Leistungssteigerung nach sich ziehen. Das wird eine spannende Saison 2014.

 

Beim 10 km Lauf konnte Andreas Ehlerswieder um einen Platz auf dem Treppchen mitkämpfen und zeigte damit seinen jüngeren Teamkameraden, wo der Hammer hängt. In einer Jahresbestzeit von  36:19 Minuten musst er sich nur Frederic Süßmann geschlagen geben. Als Gast-Läufer aus dem Süden konnten wir diesmal Manuel Mohr von der LG Lahn-Esterau begrüßen, er lieferte eine souveräne Leistung ab. Mit 36:49 Minuten erarbeitete er sich den 5 Platz. Mit nur ein paar Metern Abstand liefen auch Lars Lassen (36:50) und Matthias Rotzoll (36:58) ins Ziel ein. Dieser Hattrick machte Eindruck. Dieter Knüppel (1:01:01) hatte sich diesmal ebenfalls für die 10 km Strecke entschieden. Respekt an Dieter für diese Leistung!

Großes Oasen-Starterfeld in Wilster

Mit dem wohl größten Starterfeld in der Oasen-Geschichte reiste die Oasen-Läuferabordnung am vergangenen Samstag nach Wilster. Über 10 Kilometer gingen die beiden hochkarätigen Neuzugänge Matthias Rotzoll (581) und Lars Lassen (588) an den Start und deuteten ihre läuferischen Qualitäten an. Nach 37:22 Minuten überquerte Lars die Ziellinie, Matthias musste erst kurz vor dem Ziel aufgrund von Magenproblemen abreißen lassen! Vielleicht lag es auch an der falschen Trikotfarbe...

 

Souveräner Gesamtsieger war wieder einmal Viktor Kirsch (585) in 34:16 Minuten, der der gesamten Laufelite aus Itzehoe keine Chance ließ und seine persönliche Bestzeit nur um 2 Sekunden verpasste. Beachtlich war auch die persönliche Bestzeit von Frank Möller (586) in 47:58 Minuten.

 

Im 5-Kilometer-Rennen war Philip Krützelmann (721) bester Oasen-Läufer in einer guten Zeit von 19:18 Minuten. Damit beendete er heute bereits eine überragende Saison mit dem Steinburg-Cup-Gesamtsieg der Schüler-Wertung. Eine weitere persönliche Bestzeit erreichte Melph Möller (720) mit 19:52 Minuten, welche er sich durch ein regelmäßiges Training im Sommer erarbeitete. Jahresbestzeiten gab es auch für Dieter Knüppel (26:37) und Anne Krützelmann (26:49 Minuten), die sich gegenseitig antrieben. Lasse Knüppel in guten 24:37 Minuten und Isabella Rühmann in 24:02 Minuten komplettierten die Oasen-Starter.

Der 18. Liliencronlauf in Kellinghusen

Der 18. Liliencronlaufin Kellinghusen fand am 24.8. bei ziemlich warmen Verhältnissen statt. Aber als Läufer kann man sich das Wetter bekanntlich nicht aussuchen. Diesmal waren weit weniger Läufer am Start. Viktor hat es sich diesmal nicht nehmen lassen, gleich über zwei Distanzen zu starten. Dabei hat es diese Strecke echt in sich und ist nicht einfach zu bewältigen. Trotzdem konnte Viktor einen Doppelsieg feiern. Unfassbar! Er lieferte mit 36:01 (10,1 km) und 18:47 (5,4 km) auch noch super Zeiten ab. Bei Melph zeigt sich weiterhin dass er momentan gute Trainingseinheiten absolviert (22:21). Aber er ist noch lange nicht an seiner Belastungsgrenze angelangt. Marten konnte bei diesem Lauf leider nicht zeigen, was in ihm steckt (23:08). Mangelndes Training könnte die Ursache für den Leistungseinbruch sein. Anne, Dieter und Lasse waren ebenfalls wieder dabei und haben die schwierige Strecke überwunden.

Hohenasper Volkslauf

Am 18.8. war es wieder soweit… Die Sommerpause ist vorbei, die zweite Hälfte des Steinburg-Cups wird eingeläutet. Es war zwar ein regnerischer Tag, was nicht so schön ist, wenn man warten muss. Aber zum Laufen an sich, super Bedingungen. Den Lauf in Hohenaspe absolvierten fast alle aktiven Oasenläufer (10 von 12 waren dabei). Viktor Kirsch, der frischgebackene Deutsche Senioren Vizemeister und Andreas Ehlers starteten über 10,9 km, der Rest der Truppe trat bei der 4,8 km Strecke an. Selbst unser Präsidentenpaar lief die Strecke mit und das gar nicht mal so schlecht.

 

Mit Spannung erwartet wurden die Ergebnisse der „Jugend“. Haben sie im Sommer genug trainiert um hier ein paar Bestleistungen zu zeigen? Ja sie konnten! Allein 5 Läufer unter den Top 10 im 4,8 km Lauf sagt schon alles.

 

Phillip: 18:12 Platz 2 / Tim: 18:53 Platz 4 / Marten: 19:04 Platz 5 / Melph: 19:50 Platz 7 / Frank: 21:13 Platz 10.

 

Es wurden ausnahmslos Bestzeiten gelaufen. Phillip hat damit seine Führung im Steinburg-Cup der Schüler weiter ausgebaut. Unsere Führende im Steinburg-Cup der weiblichen Jugendlichen, Isa, ist ebenfalls eine tolle Zeit von 22:09 gelaufen. Jacky, Anne, Dieter und Lasse haben sich selbstverständlich auch wacker geschlagen und haben zu einem richtig guten Gesamtbild beigetragen.

Im 10 Km Lauf wurde es spannend. Das erste Mal traten Viktor Kirsch und Andreas Ehlers über diese Distanz gegeneinander an. Wie aber nicht anders zu erwarten, hat Viktor sich durchgesetzt mit einer sehr guten Zeit von 38:15. Andreas lief als Gesamtdritter mit 40:24 durchs Ziel. Was ebenfalls nicht zu verachten war, da er sich während der Sommerpause verletzt hatte und lange nicht trainieren konnte.

 

Der LC Oase Hingstheide entwickelt sich immer mehr zu einer festen Größe im Steinburg-Cup.

 

Viktor Kirsch ist Deutscher Vizemeister

Es war der größte der Erfolg der LC Oase Hingstheide! Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Mönchengladbach lief Oasen-Topläufer Viktor Kirsch über 5000 Meter auf den 2. Platz. Dabei übertraf er mit einer sensationellen Zeit von 15:39 Minuten alle Erwartungen. Im gesamten Rennen konnte er mit der Spitzengruppe mitgehen, die durch den Berliner Solomon Böhme angeführt wurde. Der spätere Sieger und Deutscher Meister konnte sich erst nach 4000 Metern leicht absetzen und blieb gerade einmal 9 Sekunden vor unserem Viktor. Der Oasen-Athlet (auf dem Bild noch auf Platz 5) lief ein gleichmäßiges Rennen und blieb bis zum Schluss ein hartnäckiger Konkurrent des späteren Deutschen Meisters.

 

Diesen riesen Erfolg hat sich Viktor Kirsch durch eine lange, harte Vorbereitung erarbeitet. Großen Anteil an diesem Erfolg hat unser Ehrenmitglied und Trainer der LG Lahn-Aar Esterau Lutz Preußner, der die Trainingsplanung und unmittelbare Wettkampfvorbereitung mitgestaltete und selbstverständlich an Viktors großen Tag in Möchengladbach war. Innerhalb der letzten beiden Jahre verbesserte Viktor seine 5-Kilometer-Zeit um über 2 Minuten und katapultierte sich in Deutschlands Senioren-Laufelite. Unmittelbar nach dem Rennen fuhr Viktor Kirsch mit Familie in den Urlaub nach Ruhpolding, wo er sich von den harten Trainingswochen und den Deustschen Meisterschaften erholt. In der 2. Jahreshälfte ist Viktor dann endlich wieder auf den heimischen Volkslaufstrecken des Steinburg-Cups anzutreffen... 

 

 

 

 

 

Nach 5 Jahren wieder bei uns...

Steinburg-Cup-Auftakt 2013 in Itzehoe

Endlich war es soweit: Der erste Lauf des Steinburg-Cups 2013 fand am 25. Mai mit dem Itzehoer Störlauf statt! Bei Regen und kalten Temperaturen war es wiederum Viktor Kirsch, der seinen Vorjahresgesamtsieg über 5 Kilometer wiederholte. In 16:38 Minuten setzte er sich gegen die Steinburger Laufelite vom SC Itzehoe durch.

 

Den großen Ankündigungen der jungen Oasen-Läufern ließ Oasen-Neuzugang Philip Krützelmann Taten folgen: Mit einer tollen Zeit von 19:41 Minuten stellte er trotz der schwierigen Witterungsverhältnisse eine neue persönliche Bestzeit auf und blieb erstmalig unter 20 Minuten. Mit dieser Leistung kämpft er in diesem Jahr um den Steinburg-Cup-Gesamtsieg mit! 

 

Marten und Melph Möller verfehlten ihr persönliches 20-Minuten-Ziel mit Zeiten von 20:59 Minuten und 21:09 Minuten deutlich. Ihren ersten Start beim Störlauf beendeten Lasse Knüppel mit 26:20 Minuten und Dieter Knüppel mit 29:11 Minuten.

Viktor Kirsch auf der Bahn in Topform

Die ersten Ausflüge auf die Tartanbahn waren für den besten Oasen-Läufer Viktor Kirsch sehr erfolgreich. Bei den Deutschen Meisterschaften in Bremen am 4. Mai belegte er mit einer persönlichen Bestzeit von 33:51 Minuten Platz 4 und verfehlte nur knapp den Siegerpodest. Er lief aber ein sehr courragiertes, intelligentes Rennen und wurde zum Schluss immer schneller.

 

Nur 5 Tage später qualifizierte sich Viktor beim Himmelfahrtssportfest in Pinneberg für die Deutschen Senioren Leichtathletik-Meisterschaften im Juli. Die geforderte Qualifikationszeit von 16:40 Minuten unterbot er um 23 Sekunden und bewies ein weiteres Mal seine tolle Form.

 

Bei weiteren Bahnrennen in Lübeck am 8. Juni über 1500 Meter und in Kiel am 16. Juni über 800 Meter (jeweils Landesmeisterschaften) soll an dieser Form noch gefeilt werden, damit das Unternehmen "Top 3 in Deutschland" über 5000 Meter am 14. Juli in Mönchengladbach gelingt...

Tolles Rennen von Lasse Knüppel in Kaltenkirchen

Über 5 Kilometer lief Lasse Knüppel am 1. Mai beim Kaltenkirchener Stadtlauf ein super Rennen. Mit einer Zeit von 24:08 Minuten verbesserte er seine persönliche Bestzeit um mehrere Minuten und gewann sogar seine Altersklasse in einem großen Starterfeld. Bereits in seinem ersten Straßenlauf für die Oase Hingstheide zahlt sich sein Trainingseifer aus. Sein Opa Dieter Knüppel, der bisher alle Rennen zusammen mit Lasse bestritten hat, konnte da nicht mithalten, obwohl die beiden zu Beginn noch zusammen liefen. Dann wurde Lasse aber von Kilometer zu Kilometer schneller! Weiter so, Lasse...

Viktor Kirsch ist Landesmeister über 10 Kilometer

Als erster Athlet des Laufclubs Oase Hingsteheide nahm Viktor Kirsch an Landesmeisterschaften teil. Er startete über 10 Kilometer und konnte bereits den ersten Landestitel einstecken. In neuer persönlicher Bestzeit von sensationllen 34:12 Minuten gewann er in seiner Altersklasse souverän den Titel. Mit dieser tollen Zeit qualifizierte er sich für die Deutschen Meisterschaften und startet am 4. Mai gegen die nationale Spitze in Bremen!

Offenen Kreismeisterschaft Crosslauf 10.03.2013 Kremperheide

 

 

Der Kremperheider Crosslauf wurde erfolgreich absolviert. 

 

  

 

 

 

Mal wieder war es Viktor, der sowohl über die Kurzdistanz von 2,5 Kilometer als auch lange Distanz über 7,5 Kilometer gewann. Philip machte das Rennen und gewann den 5-Kilometer-Lauf. Trotz Husten und Schnupfen lief Marten als Zweitplatzierter ein. Melph kämpfte sich tapfer über die lange Distanz bei schwierigen Bedingungen ins Ziel. Oasen-Nachwuchs Lasse lief über 2,5 Kilometer ein couragiertes Rennen. Unsere älteren Oasenläufer Frank und Dieter konnten ebenfalls das Ziel nach 2,5 Kilometern erfolgreich überqueren!

Gründungsversammlung am 22.12.2012

Nur einen Tag nach der Jahreshauptversammlung trafen sich 8 Oasen-Mitglieder, um die offizielle Gründungsversammlung der "LC Oase Hingtsheide" durchzuführen. Diese Vereinseintragung ist notwenig, um den aktiven Laufsport unserer Oasen-Läufer abzusichern und finanziell zu unterstützen sowie aktiv an offiziellen Meisterschaften teilnehmen zu können.

 

Auf der Gründungsversammlung wurde die Vereinssatzung beschlossen sowie der Vorstand unseres Laufclubs gewählt: Zur ersten Vorsitzenden wurde unsere langjährige Präsidentin Jacqueline Möller gewählt, 2. Vorsitzender wurde Frank Möller. Komplettiert wird der Vorstand durch Andreas Ehlers als Kassenwart und Schriftführer. Nach den Wahlen wurde dann noch die Höhe des Vereinsbeitrags beschlossen: Erwachsene zahlen monatlich 10 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre 3 Euro und Passive 5 Euro. Der Laufclub Oase Hingstheide wird nun offiziell in das Vereinsregister eingetragen und beantragt die Mitgliedschaft im Sportbund Schleswig-Holstein und Leichtathletikverband Schleswig-Holstein.

Jahreshauptversammlung am 21.12.2012

Die Präsidentin der Oase Hingstheide begrüßte ihre aktiven Athleten im Jagdhaus zur Jahreshauptversammlung. Zunächst wurden vom Trainer die Leistungen der Oasen-Läufer aus dem zurückliegenden Jahr ausgewertet und analysiert. Zum Läufer des Jahres 2012 wurde Viktor Kirsch geehrt.

 

Es gab einen Rückblick auf besondere Ereignisse und Erlebnisse der Oase, bevor dann einige Planungen für das kommende Jahr vorgenommen wurden. Der bevorstehende Vereinseintrag wurde erläutert, so dass im kommenden Jahr die Möglichkeit besteht, an offiziellen Meisterschaften teilzunehmen. Ein gemeinsamer Trainingstermin für das Crosstraining im Winter wurde beschlossen: Jeden Samstag um 11 Uhr treffen sich die Oasen-Läufer zum gemeinsamen Tempo- und Crosstraining (siehe auch unter Training auf dieser Homepage).

 

Im Mittelpunkt des Interesses standen dann die persönlichen Zielsetzungen der aktiven Oasen-Athleten für das Jahr 2013! Der frisch geehrte Läufer des Jahres Viktor Kirsch kündigte eine weitere Leistungssteigerung an und strebt eine Top-3-Platzierung bei Deutschen Meisterschaften an! Hoch motiviert, aber nicht unrealistsich, waren auch die angetrebten neuen Bestzeiten von Marten und Melph Möller sowie Oasen-Neuzugang Philip Krützelmann, die allesamt unter 20 Minuten über 5 Kilometer liegen sollen. Die Zielsetzungen aller Oasen-Läufer mit einem kurzen Athletenportrait können auch unter "Aktive Oasen-Läufer" auf dieser Homepage eingesehen werden.

 

Es kamen viele weitere Vorschläge für gemeinsame Oasen-Aktivitäten im nächsten Jahr, die nun konkret geplant werden müssen und die auf dieser Homepage veröffentlicht werden (siehe auch "Termine 2013"): Annemarie stimmt mit unseren jungen Oasen-Läufern im Sommer einen Zeitraum für ein gemeisames Trainingslager am Jagdhaus ab und übernimmt die Aufsicht, und Viktor organisiert einen gemeinsamen Heidepark-Besuch. Melph richtet eine Oasen-Facebook-Gruppe ein, und bis zum ersten Steinburg-Cup-Lauf wird von unserer Präsidentin eine Bestzeit-Prämie festgelegt, eine kleine sofortige Anerkennung beim Erreichen einer neuen Bestzeit.

 

Nach der Siegerehrung des Oasen-Weihnachtsbowlings gab es dann zum Abschluß ein Geschenk und einen unterhaltsamen Jahresrückblick unserer Präsidentin mit Bildern und Musik! Freuen wir uns auf das kommende Jahr...

Unsere Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Laufclub Oase Hingstheide

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.