Bestes Wetter beim Wilster Marschlauf

Auch in Wilster war die OASE mit zahlreichen Aktiven vertreten. Aber auch Fans wie Familie Berkhahn und einige Krützelmänner waren mit am Start zum anfeuern, Daumen drücken – trösten.
Zunächst legten die 5 km Läufer vor. Tim versierte seine Bestzeit an, Iris wollte einfach nur richtig schnell sein, Leon wollte vor Iris ankommen, Bettina und Gabriela die AK gewinnen und der Kevin und Mama Daniela gingen eher unbekümmert an den Start.

Tim erreichte dann in 17:59 Min das Ziel. Leider 30 Sekunden zu langsam, so sein Resümee. Irgendwie wollte er mit den SCI-lern mitrennen, verlor aber Mittig des Rennens den Anschluß. Bestzeit knapp verpasst, 2. der Altersklasse.

So schlecht war es doch gar nicht Tim – weiter geht’s!

 

Iris war im Ziel zunächst sichtlich erschöpft, fluchte über den Gegenwind auf einigen Streckenteilen und mangelnden Windschatten. Knapp 2 km war sie noch mit Leon zusammengerannt, dann allein weiter gegen Böen und den inneren Schweinehund. In 21:06 Min wurde sie Gesamtdritte und 1. der AK – dann doch sehr zufrieden.

Leon klappte dann eine Minute später im Ziel zusammen, war auch er Vollgas gerannt bis zum Schluß. Belohnt wurde sein Eifer mit dem Sieg seiner AK! Zufrieden war er jedoch nicht mit seiner Zeit von 22:05 Min. War er einmal fast falsch abgebogen und hatte weitestgehend mit Magendrücken zu kämpfen gehabt.

Kevin war dagegen eher der Strahlemann des Tages. Hatte er seine Bestzeit von wohl 37 Minuten auf 33:11 Min pulverisiert! Glückwunsch, eine ganz starke Leistung!
Bettina lieferte eine 29:37 Min ab, was wohl eine Ihrer schnellsten Zeiten über die 5 km Distanz war. Freute sie sich, dass sie als 2. der AK (hinter Iris) nicht die Urkunde selber zu Hause ausdrucken musste, sondern das Originalexemplar auf dem Siegerpodest in Empfang nehmen durfte.

 

 

 

Gabriela ruhte sich nach ihrem Zieleinlauf einfach erstmal aus. Dazu ist der OASE Pavillion ja schließlich auch da – AK gewonnen in 33:11 Min – gemeinsamer Zieleinlauf mit Kevin. Super gemacht!
Bei der Siegerehrung stand dann auch unsere Daniela mit auf dem Podest. 3. der Gesamtwertung im 5 km Walking-Wettbewerb. Sie war es einfach mal langsam angegangen, konnte sie wegen Probleme mit den Knien leider nicht richtig laufen.

 

Dann wurde der 10 km Wettkampf gestartet. Schnellster OASEn-Läufer des Tages war unser Bodo. In 41:13 Min gewann er überlegen seine AK und wurde 5. des Gesamteinlaufes. Jolle (Marco) und unser Matze liefen gemeinsam dahinter und überquerten die Ziellinie nach 44:14 Min. Dies bedeutete Platz 1 der AK für Jolle und Platz 5 für Matze. Andy war auch am Start und schlug von Anfang an ein geplant ruhiges Tempo an. Ankommen war sein Ziel. Dies gelang in 43:52 Min und so ganz nebenbei bedeutete dies auch noch seinen AK Sieg. Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer!


Abgerundet wurde diese Veranstaltung durch ein gemeinsames Grillen bei André Beltz im Garten. Neben uns waren auch zahlreiche Sportler des SCI dort, es gab einige gemeinsame Gespräche und richtig viel leckeres Essen in der Septembersonne. Vielen Dank für die Einladung! Wilster ist auf jeden Fall immer einen Start wert.

 

Unsere Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Laufclub Oase Hingstheide

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.